Die Golf-Profiler

Ina Eltner & 
Fred Hoffmann

ISBN:

978-3-7386-5102-7

Preis: 29,90 €

Hardcover, 364 Seiten

hier bestellen

Rezension von Stefan Schöttl vom 17.03.2016

auf www.alpengolfer.de

 

 

Lesetipp: Die Golf-Profiler

Ein Golf-Ratgeber zum Mitmachen

 

Was gibt es nicht schon alles an schlauen Golfbüchern? Klassiker aus der Schwungtechnik, Mentalratgeber, Schmöker über die richtige Strategie auf dem Golfplatz und und und. Eigentlich durchaus genügend. Und doch sticht das neue Buch "Die Golf-Profiler" von Ina Eltner und Fred Hoffmann aus der Masse heraus. Es ist irgendwie anders. Irgendwie persönlicher. Die beiden Autoren, eine Management-Trainerin und ein Golf-Pro, haben über 20 Jahre Erfahrung aus ihrem Berufsalltag verarbeitet.

 

Bei der Polizei sind Profiler echte Spezialisten, meistens für ungeklärte Straftaten. Man kennt sie aus den sonntäglichen Tatorten. Echte Freaks, die sich in jeden Täter hineinversetzen können und so den meisten Bösewichten tatsächlich auch auf die Spur kommen. Wer als Profiler arbeiten möchte, muss ein erfahrener Polizeibeamter oder Kriminalist sein. Viele haben zuvor Soziologie oder Psychologie studiert. Ähnlich verhält es sich mit den Golf-Profilern. Denn Ina Eltner und Fred Hoffmann, die beiden Autoren des neuen Golf-Buchs, haben viel Erfahrung. Über 20 Jahre sind sie in ihren Berufen tätig. Sie als selbstständige Management-Trainerin im In- und Ausland, er als Golfer und Fully Qualified Professional der PGA of Germany. Eine spannende, aber auch sehr ergiebige Kombination.

 

Sie versprechen, den "ganz persönlichen Weg, richtig gutes Golf zu spielen" aufzuzeigen. Mit abgestimmten Trainingsplänen, sinnvollem Krisenmanagement, passenden Flightpartnern und jeder Menge Hintergrundinformationen auf 364 Seiten. Aber, keine Angst: Was auf den ersten Blick aussieht wie schwere Kost, ist in Wirklichkeit eine ziemlich witzige und erfrischende Idee. Denn man fühlt sich als Leser irgendwie in die Zeit zurückversetzt, in der man als Kind oder Jugendlicher Abenteuerbücher gelesen hat, bei denen man selbst den Verlauf mitbestimmen konnte: Wenn Du willst, dass der Schatz weitergesucht wird, lese auf Seite 94 weiter. Wenn Du lieber wieder zurück aufs Festland fährst, dann mach das ab Seite 218. Erinnerst Du Dich noch daran?

 

Sprich: Man muss nur das lesen, was persönlich auf einen selbst zugeschnitten ist.                            

 

Kernstück des Buchs ist ein kurzer Persönlichkeitstest. Ohne den geht gar nichts. Zwei Fragebogen sind auszufüllen. Zunächst 26 Fragen rund um die eigene Einstellung zum Golfsport - von ehrenamtlichem Engagement über die Etikette bis zur Lieblings-Turnierform.

 

Dann geht es um das eigene Verhaltensmuster. Unter dem Strich ergeben die Antworten mit einer beschriebenen Auswertungsformel vier grundlegende Golf-Typen: den Perfektionisten, den Begeisterten, den Harmonischen und den Kämpfer. Vier Typen, auf die der restliche Inhalt des Buchs ausgerichtet ist.

 

Und das Ergebnis des Tests ist überraschend zutreffend. Immer wieder bin ich beim Auswerten ins Schmunzeln gekommen. Ja, das bin wirklich ich! Faszinierend, dass eine solche Analyse mit wenigen Fragen so genau gelingt. Ich bin der Begeisterte. Einer, der laut "Golf-Profiler" kommunikativ, unbekümmert und neugierig über den Golfplatz geht. Aber auch einer, der Details wie Regeln langweilig findet und wenig Trainingsfleiß zeigt. Wie soll aus mir denn so noch ein besserer Golfer werden?

 

Genau das zeigen Ina Eltner und Fred Hoffmann im weiteren Verlauf des Buchs auf. Mit typgerechten Strategien, entsprechenden Turnierempfehlungen und Trainingsspielchen. Für jeden der vier Typen individuell.

 

Am Ende folgt dann noch ein allgemeiner Teil mit kuriosen Regeln, einer Erklärung des deutschen Handicap-Systems und den verschiedenen Spielformen.

 

Das Buch "Die Golf-Profiler" ist kein weiterer, tröger Ratgeber, die es ohnehin schon wie Sand im Bunker gibt, sondern ein Mitmach-Buch. Trainingsformen und Tücken des Golfalltags sind verständlich beschrieben - nicht, ohne auf eine gesunde Portion Augenzwinkern zu verzichten. Das macht Spaß. Ob ich jetzt tatsächlich ein besserer Golfer werde, wird sich erst im Verlauf der Saison zeigen. Aber die nötige Motivation für diesen Weg haben mir Ina Eltner und Fred Hoffmann schon einmal mitgegeben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die Golf-Profiler

Ina Eltner & Fred Hoffmann GbR